Roda de Samba do Alemão

Schon wachsender Beliebtheit erfreut sich die Präsenz von erfolgreichen und international aktiven Künstler*innen, die den Samba auch in Köln etablieren. Durch Workshops, Unterrichtsangebote und vor allem regelmässige Konzerte ist Köln eine der Hochburgen brasilianischer Musik diverser Art. Die Roda de Samba, der Gig am Freitag bei Tanto Mar, setzt sich als Projekt aus Musiker*innen zusammen, die nicht nur musikalisch, sondern auch beruflich sehr vielseitig agieren. Dadurch ist die Vielfalt und Bandbreite der Musik aus Brasilien ein fester Bestandteil der „Weltmusik“-Landschaft in Köln und natürlich ganz BRD, ganz Europa. Die Roda de Samba hat einen Kern, der hier kurz beschrieben werden soll:

Die Sängerin, Komponistin und Gitarristin Denise Krammer absolvierte nach dem B.A. in Rio de Janeiro hier im Jahre 2015 ihren Jazz Gesang Master und lebt nun als Jazz Samba Musikerin in Köln. Sie verfügt über die gesamte Palette an Stilen, von Classic Samba über Maracatú, Foró bis Bossa Nova u.v.m.  Ihre aussergewöhliche Stimme bleibt im Gehör. Sie hat schon einige Awards gewonnen und nahm sogar in der Jury am Karneval in Rio teil. Zusammen mit Chris Quade Couto bildet sie den Kern ihres Denise Krammer Trios.

Chris Quade Couto ist seit dem 15 Lebensjahr Percussionist, ist Gründer einer Sambaschule, Lehrer für brasilianische Percussion und auch in Rio schon dreifacher Gewinner des dortigen Preises im Karneval. Auch er ist vielseitig, er ist Event-Projektleiter und Musiker zugleich und zudem seit 2016 Vorstand des kulturellen Städtepartnerschaftsvereins Köln-Rio e.V. Seine Workshops sind von international vergleichbarer Qualität, wie auch die vom dritten Kernmitglied, Maxim Zettel.

Maxim Zettel ist ebenfalls international erfolgreich, er komponiert, lehrt als Dozent in den Niederlanden an der Abteilung Weltmusik der Universität in Rotterdam, eine Hochschule mit hohem Renomée. Als Musiker ist auch Percussion sein Instrument, er absolvierte Master Classes im internationalen Maßstab bei Musikern aus Brasilien, Kuba und USA/New York. In Köln gibt auch er erstklassige Workshops.

Diese Roda de Samba gibt uns also bei Tanto Mar die Ehre.

Claudia Heib, Köln

Veröffentlicht in Festival, Musik, Uncategorized Getagged mit: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*